Cityräder

Cityräder gehören zur Grundausstattung des mobilen Stadtmenschen
Ein Cityrad wird vom Hersteller nach den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung gebaut. Es ist das typische Fahrrad für die Fahrten zur Arbeit und zum Einkaufen. Bei Cityrädern mögen die meisten Fahrer eine aufrechte Sitzposition. Anders als die sportlicheren Räder sind Cityräder meist mit einer Nabenschaltung ausgestattet. Das verringert den Wartungsaufwand, denn ein Cityrad muss einen unkomplizierten Gebrauch ermöglichen. Wer ein Cityrad kaufen möchte, sollte darauf achten, dass es über eine Lichtanlage verfügt, die fest montiert ist. Außerdem gehören eine Klingel, Schutzbleche, ein stabiler Ständer und ein Gepäckträger oder Fahrradkorb dazu. Viele Cityräder sind mit Gepäckträger hinten und Fahrradkorb vorne ausgestattet.

 

Hollandräder, die besonderen Cityräder

 

Hollandräder wirken souverän und klassisch. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass der Kettenkasten geschlossen ist. Außerdem haben Hollandräder immer einen Stahlrahmen mit niedrigem Einstieg. Technisch werden Hollandräder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse hergestellt. Die einzige Modernisierung bei den Klassikern unter den Cityrädern ist der Nabendynamo, der den früheren Seitendynamo ersetzt. Hollandräder sind komfortabel und werden wie eh und je gern gefahren.